home Heilpraxis    
  Bewusstes Sein
Brigitte S. Gondek

Heilpraktikerin
 
  Brigitte S. Gondek
 
. Craniosacrale-, Prä- und
perinatale Körperpsychotherapie
. Klassische Homöopathie
. Coaching und Persönliches Wachstum
. Aktuelles & Termine

Termine nach Vereinbarung:
.
Tel. 07461 140 985 5
kontakt@praxisgondek.de
Obere Hauptstraße 3
78532 Tuttlingen
Die Kunst der Heilung kommt von der Natur und nicht vom Arzt.
Darum muss der Arzt von der Natur ausgehen, mit einem wachen Geist.“

Philipus Aureolus Paracelsus

Über mich und meine Arbeit
Als Heilpraktikerin und Körpertherapeutin möchte ich die Menschen, die zu mir kommen, mit meiner persönlichen Verflechtung ganzheitlicher Therapien, unterstützen, ihr inneres Gleichgewicht - die Quelle ihrer ursprünglichen Kraft, Freude und Gesundheit - wieder zu erlangen. Durch die Suche nach der „eigenen Wahrheit“ entwickelte sich mein Weg von der Intensivmedizin hin zur ganzheitlichen Betrachtungsweise.

Mein beruflicher Weg entwickelte sich schon früh von der Intensivmedizin hin zur ganzheitlichen Betrachtungsweise. Seit 2001 praktiziere ich als selbständige Heilpraktikerin. Meine Schwerpunkte sind die Prä- und perinatale Körperpsychotherapie, Craniosacral-Therapie (Master) und die klassische Höomöopathie. Regelmäßige Weiterbildungen in diesen Bereichen runden mein Profil ab.

Ausbildung in Craniosakral-Therapie bei Dr. Olaf Korpiun, Ulrich Löwe, Joachim Lichtenberg und Jaqueline Schneider.

Weiterbildungen in Prä- und perinataler Körperpsychotherapie nach Ray Castellino und William Emerson; Traumatherapie nach Peter A. Levine; Fortbildungen in Systemischer Aufstellungsarbeit

Kosten und Dauer
Die Kassen übernehmen die Kosten nicht. Eine Sitzung dauert 60 Minuten und kostet 80 €. Bei einer längeren oder kürzeren Behandlung wird entsprechend mehr oder weniger berechnet. Bei übermäßig schreienden Kinder kann die Folgesitzung schon eine Woche später nötig sein. Ansonsten hat sich ein Abstand von 3-4 Wochen bewährt.

 

AKTUELLES

„Die Schule als Lebensraum des Kindes -
eine Einladung an die Eltern“


Sobald das Kind den familiären Raum verlässt und in die Spielgruppe, den Kindergarten oder die Schule eintritt, werden die Eltern unweigerlich in diese Felder hineingezogen. Sie tragen mit, unterstützen das Kind und werden selbst mit den eigenen Erfahrungen konfrontiert. Kinder fordern die Eltern nicht nur heraus, sondern laden sie ein, einen Weg der gegenseitigen Unterstützung und Zusammenarbeit zu gehen.

Mi, 04.03.2020, 19:30 Uhr
Kath. Gemeindehaus St. Josef, Gutenbergstr. 4
Referent: Klaus Käppeli, dipl. Heilpädagoge und Fachpsychologe

Mehr erfahren >>>

 

 
       
  Kontakt I Startseite I Impressum